5 Vorteile eines minimalistischen Lebens

Zugegebenermaßen, der minimalistische Lebensstil ist nicht für jedermann. Und das ist auch völlig okay! Falls du es jedoch mal ausprobieren möchtest, dann solltest du das auf jeden Fall tun. Hier haben wir ein paar Vorteile aufgelistet, die Minimalismus für dich haben kann:

 

Du sparst Geld

Wenn du dich für einen minimalistischen Lebensstil entscheidest, dann wirst du einen riesigen finanziellen Unterschied merken! Schau dich mal bei dir zu Hause um und nimm unter die Lupe, was du alles so an Eigentum angesammelt hast: Bergeweise Klamotten, ganze Schubladen voll mit Schmuck, Schuhe, Dekoartikel, Küchengeräte und und und. Ehrlich, brauchst du denn 12 Teller, wenn du nur mit deinem Partner zusammen wohnst? Und muss der Kaminsims voll mit Krempel und Nippes stehen? Das meiste davon kann vermutlich weg, ohne dass du es groß vermissen würdest. Probier es mal aus!

Spontaneinkäufe, Schrankleichen und Staubfänger gehören dann künftig der Vergangenheit an. Merkst du jetzt vielleicht auch, dass die meisten Artikel und Produkte in Geschäften nur Plunder sind, die du gar nicht wirklich brauchst? Im Grunde ist das meiste Zeug, das du kaufen kannst, nutzlos und nur dazu da, Konsumsucht anzukurbeln.


 Du entwickelst dich weiter

Vielleicht hast du schon deinen persönlichen Stil gefunden und weißt ganz genau, was dir steht oder wie du deine Wohnung einrichten möchtest. Es kann jedoch auch sein, dass du doch noch am Suchen bist! Falls das der Fall ist, quillt dein Kleiderschrank wahrscheinlich über und ist vollgestopft mit Teilen, die du kaum getragen hast – denn du probierst dich immer wieder neu aus. Damit sollte jetzt Schluss sein! Trenne dich von allem, was dir nicht wirklich steht oder was du doch nicht haben möchtest. Nun solltest du dir einige Outfits mit klassischen Basics zusammenstellen. Diese kannst du immer wieder mit Accessoires neu kombinieren. Entscheide dich am Besten auch für einige Farben, die dir besonders gut stehen und halte dich bei deinem nächsten Shoppingausflug streng daran. Ein minimalistischer, klassischer Kleidungsstil spart nicht nur Zeit beim Fertigmachen, sondern du bist auch mühelos immer gut gekleidet.


Du sparst Zeit

Und zwar besonders, sobald deine Garderobe minimalistischer geworden ist! Morgens gibt es jetzt keine langen Sessions vorm Spiegel mehr, denn du hast dir idealerweise einige tolle zeitlose Outfits zusammengestellt, die einfach immer passen. Außerdem sparst du jede Menge Zeit beim Packen, wenn du in Urlaub fährst. Hast du vorher auch immer viel zu viel eingepackt und bist dann schweißgebadet mit einem schweren Koffer am Flughafen angekommen? So wird es dir in Zukunft nicht mehr gehen. Denke immer daran, dass du eigentlich nur das Nötigste für einen schönen Urlaub brauchst. Du brauchst für einwöchige Ferien am Strand immerhin keine zehn Bikinis oder 15 verschiedene Outfits. Mach es dir stattdessen leicht, packe unkompliziert und genieße vor Ort einfach nur die Zeit. Das ist auch viel wichtiger! Immerhin wirst du dich nach dem Urlaub an schöne Momente erinnern und nicht daran, welche Bluse du zu welcher Shorts anhattest.


Du kannst dich auf Wichtigeres konzentrieren

Lerne, dich von unnötigem Plunder zu lösen. Viele Menschen glauben, dass sie unbedingt Dinge brauchen, und dass sie glücklicher sind, je mehr sie besitzen. Das ist jedoch Quatsch! Mit einer aufgeräumten minimalistischen Wohnung hast du mehr Platz, bekommst den Kopf frei und kannst dich auf Wichtigeres konzentrieren.

Der Wohnungsputz ist schnell erledigt und du verbringst nicht mehr stundenlang damit, vorsichtig um unzählige Dekoartikel herumzuwischen oder ein bestimmtes Teil zu suchen.


Du fühlst dich glücklicher

…und vorallem befreiter! Dein Eigentum ist jetzt übersichtlich geordnet, du hebst nichts auf, was du nicht mehr brauchst und du wirst nicht mehr von unnötigem Schnickschnack gestört. Ein toller Nebeneffekt: Falls du umziehen möchtest, sind deine Sachen schnell verpackt und du brauchst nicht wochenlang alles in Dutzende Kisten quetschen. Vielleicht kannst du ja mit einem reduzierten Hausrat sogar in eine kleinere Wohnung ziehen und etwas Miete sparen?

 

Schreibe einen Kommentar