6 Dinge, die sparsame Menschen nicht machen

…und deshalb solltest du das auch nicht!

 

Sie geben nicht planlos Geld aus

Du solltest dir jeden Monat ein Budget machen, an das du dich strikt hälst. So siehst du einerseits, wo dein Geld hingeht, andererseits weißt du genau ob du dir eine bestimmte Anschaffung auch wirklich leisten kannst. Ganz wichtig ist es auch, Geld zurückzulegen. Zweige am besten direkt zu Beginn des Monats ein wenig Geld von deinem Gehalt ab und überweise es dir auf ein Sparkonto.

Denk immer daran, Rücklagen sind wichtig, denn so bleibt du auch in finanziellen Notlagen entspannt und kannst unerwartete Rechnungen sofort begleichen.


Sie machen keine Impulskäufe

Geh am besten niemals shoppen, wenn du gelangweilt oder frustriert bist. Das führt nur dazu, dass du Dinge kaufst, die du eigentlich gar nicht brauchst. Es gibt so viele andere Dinge, mit denen du dich auf andere Gedanken bringen oder beschäftigen kannst. Lese ein Buch, gehe spazieren, triff dich mit Freunden oder mach etwas Sport – das kostet dich nichts!


Sie buchen keine teuren kosmetischen Behandlungen

Kosmetische Behandlungen wie Maniküre, Pediküre oder Haare färben sind letztendlich oberflächliche Behandlungen. Vieles kannst du mit etwas Geschick auch selber machen oder eine Freundin um Hilfe bitten. Wenn du tatsächlich das Geld am Ende des Monats übrig hast, um dir für fast 100 € in einem exklusiven Salon Strähnchen machen zu lassen, frage dich ob du nicht lieber auf deinen nächsten Urlaub oder eine größere Anschaffung sparst.


Sie sind nicht immer auf dem neuesten Stand der Technik

Das neueste Handy, den coolsten Fernseher oder eine dicke Stereoanlage? Klar, das macht etwas daher aber vorallem kostet es auch viel Geld. Wenn dein Handy noch tadellos funktioniert, kannst du es immerhin problemlos noch ein weiteres Jahr benutzen – kein Grund loszurennen und das neueste Gadget zu kaufen!


Sie kaufen kein Wasser im Supermarkt

Du brauchst kein teures abgefülltes Wasser aus dem Supermarkt zu kaufen, nimm einfach Wasser aus dem Leitungshahn. Wenn du gerne Sprudelwasser trinkst, kannst du dir ein Sprudelgerät zulegen. Das kostet zwar zunächst in der Anschaffung mehr, lohnt sich aber bald!


Sie kaufen nichts, nur weil es reduziert ist

Springen dich rote Sale Schilder in den Geschäften auch regelrecht an? Bei einem vermeintlichen Schnäppchen setzt bei so manchem Shopaholic das vernünftige Denken aus. Dann meint man plötzlich etwas unbedingt zu brauchen, nur weil es jetzt 50% weniger kostet – dabei wusstest du 5 Minuten vorher noch gar nicht, dass du dieses oder jenes Teil haben möchtest! Sparsame Menschen erledigen auch Shopping mit Bedacht – schau dir vor deinem nächsten Shoppingtrip in Ruhe deinen Kleiderschrank an und überlege ganz genau, was du eigentlich brauchst. Lass dich dann von deinem Plan nicht durch ein paar rote Schilder ablenken!

 

Schreibe einen Kommentar