Die besten Spartipps für Studenten

Studenten sind eigentlich chronisch pleite. Laut Spiegel  stehen dem typischen deutschen Studenten 864€ im Monat zur Verfügung, um davon Miete, Lebensmittel, Transport, Kleidung, eventuelle Clubbesuche und ähnliches zu zahlen. Die meisten Studenten finanzieren sich über BAföG, Studienkredite, Nebenjobs oder bekommen eine Finanzspritze von den Eltern.

Jedoch sind gerade in begehrten Städten wie München oder Hamburg die Lebenshaltungskosten extrem hoch. Da ist am Ende des Geldes normalerweise noch ganz schön viel Monat übrig. Aber keine Angst, wir haben ein paar tolle Spartipps für dich gesammelt, damit du dich trotzdem nicht nur von Nudeln ernähren musst!


Krankenkasse

Studenten können bis zum 25. Lebensjahr noch kostenlos über einen gesetzlich versicherten Elternteil versichert werden oder bei den staatlichen Krankenkassen spezielle Studentenbeiträge zahlen. Diese Tarife liegen deutlich unter dem, was du normalerweise zahlen müsstest! Bei der AOK kannst du dich beispielsweise als Student schon für knapp 65€ im Monat versichern lassen.


Bücher

In Deutschland gilt für den Buchhandel das Preisbindungsgesetz, von daher gibt es leider keine Studentenrabatte auf Bücher. Du kannst dir jedoch Bücher immer in der Unibibliothek ausleihen und dir zusätzlich einen Ausweis für die Stadtbücherei zulegen. So hast du noch etwas mehr Auswahl.

Auch online kann man Bücher günstiger kaufen, hier haben wir schon ein paar gute Ideen zusammengetragen. Bei Amazon oder eBay gibt es immer auch die Möglichkeit, Lehrbücher in gebrauchtem Zustand zu bestellen. Check auch das Schwarze Brett an deiner Uni – Absolventen möchten meistens ihre alten Bücher wieder verkaufen. Falls du für eine bestimmte Klausur Zusatzmaterial brauchst, kannst du auch mit mehreren kommilitonen zusammen legen und einfach gemeinsam lernen.

Studieren ist ganz schön teuer, doch mit ein paar Tricks kannst du auch hier sparen

Rundfunkbeiträge

2013 wurde die GEZ abgeschafft und stattdessen mit dem Rundfunkbeitrag ersetzt. Nun muss jeder Haushalt pro Monat 17,50€ bezahlen. Im Gegensatz zur GEZ spielt es jetzt keine Rolle mehr, ob du überhaupt einen Fernseher, Laptop oder ein Radio besitzt. Gerade wenn eh schon Ebbe im Geldbeutel herrscht, ist der Rundfunktbeitrag ein ärgerlicher Posten. Falls du BAföG erhälst, kannst du dich jedoch von dem Rundfunktbeitrag befreien lassen. Wie das funktioniert, steht hier.


Fremdsprachen lernen

Du musst nicht extra einen Sprachkurs belegen, es gibt im Internet jede Menge Apps und Online-Sprachkurse, mit denen du wunderbar in deiner eigenen Zeit (und dazu noch günstig!) Sprachen lernen kannst. Die App Duolingo ist sehr beliebt oder die Platform Babbel, wo du aus 14 Sprachen auswählen kannst.

Sobald du eine Grundlage kannst, kannst du dir auch einen Tandem-Partner suchen. So macht Fremdsprachen lernen sowieso mehr Spaß!


Friseur

Ein Friseurbesuch schlägt schnell mit 30€ oder mehr zu Buche. Richtig günstig wird es für dich, wenn du dich vom Azubi oder in einer Friseurschule frisieren lässt. Zum Teil musst du sogar gar nichts bezahlen oder – wie etwa beim Färben – nur die Materialkosten zahlen.


Kostenlose Girokontos

Viele Banken bieten Studenten kostenlose Girokontos an. Erkundige dich einfach in deiner nächsten Bank-Filiale. So fallen weder Kontoführungsgebühren an, noch musst du für die EC-Karte zahlen. Bei manchen Banken ist das jedoch nur bis zum 25. Lebensjahr möglich. Hier findest du eine Liste der kostenlosen Girokonten in Deutschland.


Transport

Du kannst nicht nur bei der Deutschen Bahn mit der BahnCard 25 sparen. Falls du gerne flexibler unterwegs bist, kannst du es auch mal mit Carsharing versuchen. Das ist unter Umständen sicherer als Fahrgemeinschaften und du kommst schnell und günstig von A nach B.


Sonstige Rabatte

Mit deinem Studentenausweis kannst du dir eine ganze Reihe weiterer Rabatte sichern, wie beispielsweise

  • Im Schwimmbad
  • Ins Kino
  • In Museen
  • In Freizeitparks
  • In Theaterstücke
  • In Mode-Onlineshops
  • Auf Laptops wie bei Apple oder Lenovo

 

Mehr Tipps und die besten Studentenrabatte Deutschlands haben wir hier für dich aufgelistet.

 

Schreibe einen Kommentar