Unsere Tipps für einen perfekten Budget-Trip nach Prag

Flughäfen und Transport

Der Václav-Havel-Flughafen liegt nur 15 km westlich vom Stadtzentrum. Man kann den Bus bis zur Metro-Station Nádraží Veleslavín nehmen und ist so schnell in der City. Ab dem Prager Hauptbahnhof fährt auch der Airport-Express-Bus alle halbe Stunde ab.

In der Innenstadt sind die meisten Sehenswürdigkeiten fußläufig zu erreichen. Wer schnell von A nach B möchte, kann jedoch auch die U-Bahn nehmen oder das nützliche Straßenbahnnetz erkunden.


Traditionelle böhmische Küche

In Prag findest du eine Vielzahl böhmischer Spezialitäten wie Wurstsalat, Apfelstrudel oder Knödel. Das Essen ist eher deftig, mir reichlich Kartoffeln, Kraut und Fleisch. Die traditionellen Eierpfannkuchen, Palačinka, sind hauchdünn und werden mit Quark oder Marmelade gefüllt. In traditionellen Restaurants findet man noch typische Gerichte wie die Kuttelflecksuppe aus geschabtem Rindermagen oder auch Zwetschgenknödel mit Zimt und Zucker. Trdelnik, ein Gebäck, gibt es fast überall auch an Straßenständen zu kaufen.

Wer sich einmal wie Franz Kafka oder Egon Erwin Kisch fühlen möchte, sollte im ehemaligen Stamm-Café der Schriftsteller einkehren. Im Montmartre gibt es guten Kaffee und niedrige Preise, sowie leckere kleine Snacks. Frisch gestärkt kann man sich anschließend wieder ins Getümmel stürzen!

Im Nostress gibt es abends schicke Cocktails, mittags besonders günstigen Mittagstisch.

Trdelnik lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen

 

Zentral und günstig übernachten

Probier doch mal was ganz Neues aus und quartiere dich im “Botel Albatros” ein. Dabei handelt es sich um ein zu einem Hotel umgewandeltes Schiff, das mitten im Zentrum von Prag auf der Moldau ankert. 83 Doppelzimmer und drei Suiten erwarten dich, außerdem ein Restaurant mit allem drum und dran und ein gemütlicher Salon zum Relaxen.

Ideal geeignet für einen Städtetrip ist auch das Royal Court Hotel. Es liegt sehr zentral circa 15 Minuten vom Wenzelsplatz entfernt, das freundliche Personal gibt Touristen gerne Insider-Tipps! Besonderes Highlight ist das private Spa-Zimmer, welches du vorbuchen solltest. Hier lässt es sich in luxeriöser Umgebung nach einem anstrengenden Sightseeing-Tag entspannen.


Historische Sehenswürdigkeiten und moderne Kunst

In Prag gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten. Bummele über den Wenzelsplatz und bewundere die barocken Fassaden oder trinke in einem der zahlreichen Cafes einen perfekt aufgebrühten Kaffee. Spaziere auch unbedingt einmal über die Karlsbrücke, die älteste Brücke Prags. Sie wurde im 14. Jahrhundert errichtet und verbindet die Altstadt mit der Kleinseite. Die Brücke ist mit Statuen von Heiligen geschmückt und abends werden die Gaslampen noch von Nachtwächtern von Hand entzündet.

Die historische Karlsbrücke bei Sonnenaufgang

Auch die im 9. Jahrhundert errichtete Prager Burg, Hradschin, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Sie bildet das größte geschlossene Burgarreal der Welt! Von hier aus haben jahrhundertelang böhmische Herzöge und Könige regiert, selbst zwei Kaiser des Heiligen Römischen Reiches sowie der  tschechoslowakische Staatspräsident. Jedes jahr besuchen 1,42 Millionen Touristen die Prager Burg. Sehenswert sind der gotische St. Veits-Dom, das Goldene Gässchen (Franz Kafka wohnte im Jahr 1917 im Haus Nr. 22!), die barocke Heilig-Kreuz-Kapelle und das Lustschloss der Königin Anna.

Die zauberhafte Prager Burg im Winter

Im Ehrenhof findet die zeremonielle Wachablösung statt, ein beliebtes Touristen-Spektakel.

Am Altstädter Rathaus versammeln sich zur vollen Stunde zahlreiche Besucher und bewundern die Astronomische Uhr aus dem 15. Jahrhundert. Zu jeder vollen Stunde setzen sich daran befestigte Figuren der zwölf Apostel in Bewegung.

Das “Tanzende Haus” von Frank Gehry und das Nationaltheater sind Monumente großer architektonischer Kunst.


Unser Spartipp

Ein super Spartipp ist die Prag Card. Darin enthalten sind freier Eintritt zu über 50 Attraktionen, vergünstigte Eintrittpreise zu 30 weiteren Sehenswürdigkeiten, eine zweistündige Bustour, sowie kostenlose Nutztung des öffentlichen Verkehrs. Du kannst sogar den Airport Express mit der Karte nutzen.

Wenn du in die Prag Card investierst, kannst du kostenlos Sehenswürdigkeiten wie die Prager Burg, den Jüdischen Friedhof, das National Museum, die National Gallery und die Alte Stadthalle besuchen. Das rentiert sich auf jeden Fall! Ein Zwei Tages Ticket für Erwachsene kostet 46€.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar