Brückentage 2018: So holst du mehr aus deinen Urlaubstagen heraus!

Tag ein, Tag aus nur im Büro sitzen und seinen Verpflichtungen nachkommen? Das wollen wohl die wenigsten von uns. Immerhin haben wir große Pläne, wollen mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen, endlich auch mal mehr Zeit für uns haben und natürlich die Welt entdecken und lange Reisen unternehmen. Doch wie soll das gehen, fragst du dich vielleicht, bei oftmals weniger als 30 Urlaubstagen im Jahr?
Das ist eigentlich gar nicht so schwierig! Mit ein wenig Geschick kannst du deine Urlaubstage vor und nach Feiertagen nehmen und so mit Brückentagen & Co. mehr aus  deinem Urlaub herausholen!


Reise 1 – Januar 2018                                 

Neujahr fällt in diesem Jahr auf einen Montag. Wenn du dir noch einen Urlaubstag am Dienstag nimmst, hast du bereits 4 Tage frei; das lohnt sich für einen Kurztrip innerhalb Europas.

Urlausbtage: 1

Reisetage: 4

Wohin soll es gehen? Idealerweise ein Städtetrip oder Erholungsurlaub in einer Ferienregion, zum Beispiel Rom, Madrid, London oder Südtirol.


Reise 2 – März/ April 2018

Karfreitag am 30. März und Ostermontag am 2. April ergeben zusammen schon genug Tage für einen ganz netten Kurztrip. Wenn du aber eine längere Reise planen möchtest, kannst du im April 4 Urlaubstage (vom 3.-6. April) einreichen. Inklusive der Wochenenden bekommst du so am Ende 10 Urlaubstage.

Urlaubstage: 4

Reisetage: 10

Wohin soll es gehen? Erholsamer Strand – oder Skiurlaub, beispielsweise in Italien, Spanien, Griechenland oder der Schweiz.


Reise 3 – April / Mai 2018

Im Mai gibt es besonders viele Feiertage. Am 1. Mai ist Tag der Arbeit, gefolgt von Christi Himmelfahrt am 10. Mai. Reiche vom 30. April bis zum 11. Mai Urlaub ein und du verwendest nur 9 Urlaubstage, bekommst jedoch 17 Ferientage!

Urlaubstage: 9

Reisetage: 17

Wohin soll es gehen? Eine ausgedehnte Fern- oder Rundreise, beispielsweise durch Südamerika, Afrika oder Asien.


Reise 4 – Mai 2018

Am Ende des Monats liegen Pfingsten und Fronleichnam. Nimm dir entweder am Freitag vor Pfingsmontag frei oder nutze den Freitag nach Fronleichnam als Brückentag: Mit nur einem Urlaubstag kannst du vier Tage verreisen.

Urlaubstage: 1

Reisetage: 4

Wohin soll es gehen?  Entspannender Wellnessurlaub, beispielsweise in Österreich oder in einer deutschen Ferienregion.


Reise 5 – Oktober 2018

Am 3. Oktober ist Tag der Deutschen Einheit. Der fällt dieses Jahr auf einen Mittwoch, sodass du dir entweder die zwei Wertage davor oder danach frei nehmen kannst. Mit nur 2 Urlaubstagen bekommst du inklusive Wochenende 5 Reisetage.

Urlaubstage: 2

Reisetage: 5

Wohin soll es gehen? Kurze Entdeckungsreise, beispielsweise nach Gibraltar, Island, Schweden oder Südfrankreich.


Reise 6 – November 2018

Am 1. November, einem Donnerstag, ist Allerheiligen. Nutze den Freitag danach als Brückentag und gönne dir ein langes Wochenende. Mit nur einem Urlaubstag bekommst du genügend Reisetage für einen Kurzurlaub zusammen.

Urlaubstage: 1

Reisetage: 4

Wohin soll es gehen? Kurzurlaub im Warmen, beispielsweise Rom, Florenz, Porto oder Athen.


Reise 7 – Dezember 2018

Weihnachten für den Heimaturlaub nutzen oder einfach mal noch für ein paar Tage irgendwo noch in die Sonne? Nimm dir Heiligabend als Brückentag frei und erhalte inklusive Wochenende immerhin 5 Ferientage. Für einen längeren Urlaub in den Süden reicht es, wenn du dir dann auch noch den 28. Und 28. Dezember freinimmst. So nutzt du 3 Urlaubstage und bekommst 9 Ferientage.

Urlaubstage: 1 und Reisetage: 5

Oder

Urlaubstage: 3 und Reisetage: 9

Wohin soll es gehen? Entweder Heimaturlaub oder eine Reise in den Süden/ Mittleren Osten, beispielsweise nach Ägypten, Marokko, Dubai oder die Türkei.

 

Insgesamt verwendete Urlaubstage: 19 beziehungsweise 21

Reisetage insgesamt: 49 oder 53

 

 

Schreibe einen Kommentar